Veranstaltungen

Französische Komödie

Archivartikel

Schauspiel: Molière-Stück in Bad Dürkheim

Bad Dürkheim.Es ist das letzte und wohl bekannteste Werk des französischen Dramatikers Molière: „Le Malade imaginaire“ – auf deutsch: „Der eingebildete Kranke“. Am Samstag, 9. Juni, feiert die Inszenierung von Hans Dreyer und Simone Allbach in der Klosterruine Limburg am Stadtrand von Bad Dürkheim Premiere. Die Vorstellung beginnt um 20.30 Uhr.

In der Komödie, die die Regisseure dann auf die Bühne bringen, geht es um den reichen, hypochondrisch veranlagten, „eingebildet Kranken“ Argan. Das einzige, was ihn am Leben hält, sind seine Krankheiten. Ohne ein Wort des Jammerns lässt er jede Kur über sich ergehen, die seine Ärzte sich für ihn ausgedacht haben. Das Lachen über den Tod ist ein zentrales Thema des Stückes. Bei einer der ersten Aufführungen im Jahr 1673 ereilte Molière, der damals selbst die Hauptrolle spielte, auf der Bühne der Tod. Weitere Aufführungen sind jeweils an den Freitagen und Samstagen, 15. und 16., 22. und 23. sowie 29. und 30. Juni. Beginn ist immer um 20.30 Uhr. tge