Veranstaltungen

„Für Tanz gibt es keine Noten“

Archivartikel

Tanz: Bei „Synchron“ im Eintanzhaus verschmelzen folkloristische mit elektronischen Klängen

Mannheim.Kurios: Das multimediale Tanz-Musik-Projekt „Synchron“ basiert auf keiner geschriebenen Komposition. Struktur und Rhythmus entstehen aus dem choreographischen Zusammenspiel improvisierender Musikkörper. „Für Tanz gibt es eben keine Noten“, sagt Peter Hinz, studierter Jazzmusiker und Mitglied des Projekts. Am 16. März feiert das Stück Premiere im Mannheimer Eintanzhaus.

Funktioniert das

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2540 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00