Veranstaltungen

Gottesdienst unter freiem Himmel

Archivartikel

Kapuzinerplanken: Mannheimer Kirchen unterstützen Feierlichkeiten am Sonntag

Mannheim.Der zweite Eröffnungstag der Planken beginnt mit einem musikalischen Gottesdienst der Mannheimer Protestanten und Katholiken unter freiem Himmel. Am Sonntag, 7. April, um 12.15 Uhr gestalten die Dekane Ralph Hartmann und Karl Jung gemeinsam mit Dekan-Stellvertreterin Anne Ressel und Pfarrer Theo Hipp eine Dialogpredigt auf der Bühne auf den Kapuzinerplanken.

Die beiden Kirchen stimmten der Öffnung der Geschäfte anlässlich der Plankeneröffnung nach reiflicher Überlegung zu. „Das ist kein ,Ja!‘ zu einem weiteren regelmäßigen verkaufsoffenen Sonntag in Mannheim“, erläutert der katholische Stadtdekan Karl Jung. „Vielmehr sind wir überzeugt, dass diese Ausnahme durch die Bedeutung der Planken als zentraler Ort der Begegnung und des städtischen Lebens gerechtfertigt ist.“

„Großes Fest“

„Die Einweihung der neugestalteten Planken ist nach der langen Umbauphase ein großes Fest für unsere Stadt. Da feiern auch wir gerne mit und bringen uns am Sonntag mit einem Gottesdienst ein“, sagt der evangelische Dekan Ralph Hartmann. Beide Dekane sind starke Verfechter des Sonntagsschutzes. Mannheim ist die Stadt mit deutlich weniger verkaufsoffenen Sonntagen als Kommunen im Umland – sie hat nur einen pro Jahr.

Ab 12 Uhr stimmt das Kurpfälzische Kammerorchester auf den Plankensonntag ein. Um 12.15 Uhr wird das Programm auf den Kapuzinerplanken von Bürgermeister Michael Grötsch, dem Vorsitzenden der City-Werbegemeinschaft, Lutz Pauels, und den beiden Dekanen eröffnet.

Musikalisch begleitet wird die Feier ab 12.30 Uhr von der Band „BeiGelegenheit“, die schon mehrfach den alljährlichen Blaulichtgottesdienst der Notfallseelsorge mitgestaltet hat. „Wir freuen uns über alle, die diesen besonderen Gottesdienst mit uns feiern möchten“, sagten die beiden Dekane. cs

Zum Thema