Veranstaltungen

Hände auf Grabsteinen

Archivartikel

Führung: Jüdischen Friedhof erkunden

Mannheim.Die jüdische Gemeinde gehört untrennbar zu Mannheim – und damit auch die letzte Ruhestätte jüdischer Bürger. Sie haben die Stadt genauso geprägt wie all die anderen Einwohner. Bei einer Führung besuchen die Teilnehmer Gräber bedeutender Persönlichkeiten der Stadtgeschichte. Sie hören von jüdischer Bestattungskultur, erfahren, wieso Blumen fehlen und Steine mitgebracht werden, oder was Kannen und Hände auf manchen Grabsteinen bedeuten. Das sind Einblicke in eine oftmals unbekannte Kultur.

Kopfbedeckung erwünscht

Start ist am Sonntag, 4. August, um 11 Uhr am Eingang Jüdischer Friedhof (beim Hauptfriedhof). Sie dauert etwa zwei Stunden. Teilnehmer zahlen 7 Euro. Anmeldung ist nicht erforderlich. Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. jor

Zum Thema