Veranstaltungen

Hector-Preisträger Hiwa K in Kunsthalle

Archivartikel

Ausstellung: Eröffnung der Sonderschau des im Irak geborenen Künstlers mit feierlicher Preisverleihung

Mannheim.Am Donnerstag, 4. Juli, 19 Uhr, wird in der Mannheimer Kunsthalle die Sonderausstellung „Hector Preis: Hiwa K“ eröffnet. Zugleich findet die Preisverleihung durch den Stifter Hans-Werner Hector statt.

Der aus Sulaimaniyya im kurdischen Teil des Irak stammende Künstler (Jahrgang 1975) lebt seit mehr als 20 Jahren in Deutschland. Mit seinem umfangreichen Werk hat er einen elementaren Beitrag zum interkulturellen Verständnis zwischen der arabischen, kurdischen und europäischen Lebenswelt geleistet, wie die Kunsthalle betont.

In der Mannheimer Ausstellung wird eine Auswahl an Installationen – unter anderem die Videoinstallation „My Father’s colour period“ (2013) und das Video „Lemon tastes of apples“ (2011) zu sehen sein. Es entsteht außerdem eine ortsspezifische Arbeit, die sich auf das Werk „View from above“, das auf der documenta14 in Kassel gezeigt wurde, bezieht.

Der Hector-Preis von Kunsthalle Mannheim und H.W. & J. Hector-Stiftung wird seit 1997 alle drei Jahre vergeben. sba

Info: Sonderausstellung bis 1. September. Weitere Infos unter kuma.art