Veranstaltungen

Hommage an den König des Rock ’n’ Roll

SHOW: „Elvis – das Musical“ lässt im Mannheimer Rosengarten das Leben der Musik-Ikone Revue passieren

Mannheim.Ein musikalisches Denkmal für den King of Rock ’n’ Roll setzt „Elvis – das Musical“, das am Mittwoch, 21. Februar, 20 Uhr, in den Mannheimer Rosengarten kommt.

Zweieinhalb Stunden lang spürt es dem Leben des viel zu früh verstorbenen Idols ganzer Musiker-Generationen nach. Sängerinnen und Sänger, Schauspieler, Showgirls und die siebenköpfige Las Vegas Showband arbeiten sich vom Gospel über den Blues bis hin zum ausgelassenen Rock ’n’ Roll, mit dem Elvis Presley so berühmt wurde.

Allzu früh verstorben

Am 16. August 1977 verstarb der Sänger mit der tiefen, sonoren Stimme, den ausdrucksstarken Augen und der Tolle in seinem Haus in Memphis, Tennessee – heute ein Museum und eine Pilgerstätte für seine immer noch unzähligen Fans.

Er wurde nur 41 Jahre alt. „Elvis – das Musical“ geht auf eine Zeitreise durch das Leben des Kings of Rock ’n’ Roll und zeichnet nach, wie der Sohn eines Landarbeiters und einer Näherin sich mit seiner Musik aus einfachsten Verhältnissen zur Musik-Legende sang, komponierte und konzertierte.

Aufwendige Choreografien, Spielszenen sowie Originalfilmsequenzen führen durch die wichtigsten Stationen seines Lebens. Höhepunkt des Musicals ist ein Auszug aus dem legendären Konzert von 1973 auf Hawaii – das erste Konzert, das weltweit live im Fernsehen übertragen wurde. Im Zentrum stehen dabei berühmte Songs wie „Love Me Tender“, „Jailhouse Rock“ und „Suspicious Minds“. sdo