Veranstaltungen

Hommage an die 80er Jahre

Archivartikel

Seebühnenzauber: Nik Kershaw in Mannheim

Mannheim.Wer in den 80er-Jahren Radio hörte, kam an seinen Hits nicht vorbei: Nik Kershaw komponierte Klassiker wie „I Won’t Let The Sun Go Down“ und „Wouldn’t It Be Good“. Seitdem hat er viele weitere Alben produziert und mit internationalen Stars zusammengearbeitet. Am Samstag, 28. Juli, 20 Uhr, ist er beim Seebühnenzauber im Mannheimer Luisenpark zu hören. Sein besonderer Gast: Robin Beck.

Gefragter Komponist

Nik Kershaws Pop-Hymnen zählen noch heute zum häufig gespielten Standard-Repertoire der Radiosender. Er gilt unter Kollegen wie Cliff Richard, Bonnie Tyler, Elton John und Eric Clapton als herausragender Songwriter, auch wenn er unter eigenem Namen in den letzten Jahren weniger in Erscheinung getreten ist.

Für sein Open-Air-Konzert in Mannheim hat er sich charismatische Unterstützung verschafft: Robin Beck gelang der Durchbruch als Sängerin des Coca-Cola-Werbespot-Songs „First Time“. Sie war danach mit ihrem Album „Trouble Or Nothin’“ erfolgreich und arbeitete mit Künstlern wie Cher zusammen. Wenn Kershaw und Beck gemeinsam auf der Bühne stehen, sollte dies eine gelungene Hommage an die 80er werden.

Info: Samstag, 28. Juli, 20 Uhr, Luisenpark, Mannheim; Karten für 40,50 bis 49 Euro (plus Gebühren) unter Tel.: 01806/57 00 70.