Veranstaltungen

Im Glanz der Kronleuchter

Schloss: Vier besondere Führungen durch den Barockbau

Mannheim.Ein ganz besonderer Abend im Mannheimer Schloss beginnt am Samstag, 12. Januar um 17 Uhr. „Prickelnder Genuss im Glanz der Kronleuchter“ ist die Sonderführung betitelt. Die Kerzenleuchter funkeln und strahlen bei diesem Rundgang – so elegant muss es früher bei Hofbällen in der kurpfälzischen Residenz gewesen sein. Der Glanz der Lüster fängt sich im perlenden Sektglas: Diese Führung in der Beletage verspricht ein prickelndes Erlebnis, denn die Teilnehmer erhalten auch ein Glas Sekt.

„Ziemlich gute Freunde“

Eine Sonderführung gibt es aber bereits heute, Donnerstag, 10. Januar um 14.30 Uhr zum neuen Jahresmotto der Staatlichen Schlösser und Gärten „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“. 1803 beginnt die badische Zeit des Schlosses. Drei Jahre später zieht fürstlicher Glanz ein: Erbprinz Karl und seine Frau Stéphanie, eine Adoptivtochter Napoleons, richten das Schloss im Stil des kaiserlichen Empire ein. Es sind prägende Jahrzehnte, die man bei diesem Rundgang im Schloss und seiner Umgebung erlebt.

Am Samstag, 12. Januar um 14.30 Uhr gibt es unter dem Motto „Das Leben bei Hofe“ eine Führung für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren über die Glanzzeiten des Mannheimer Schlosses. Ein Mitglied des Hofes im historischen Kostüm begleitet in die wieder eingerichteten Prunkräume und erzählt viele Anekdoten aus der Geschichte. Am Sonntag, 13. Januar um 14.30 Uhr gibt es schließlich mit dem Titel „Mord am kurfürstlichen Hof“ ein interaktives Kriminalspiel zum Mitmachen und Mitraten vor dem Hintergrund eines heimtückischen Giftanschlags auf den Leibkoch der Kurfürstin.

Für alle Führungen ist eine Anmeldung beim Service-Center der Schlösser der Region erforderlich unter der Telefonnummer 06221/65 88 80. pwr