Veranstaltungen

Kaffeerunde mit gutem Gewissen

Nachhaltigkeit: Im Rosengarten geht es vom 5. bis 7. Dezember um soziale und ökologische Verantwortung

Mannheim.Gutes tun mit einer Tasse Kaffee – am Donnerstag, 5. Dezember, wird Gästen im Rosengarten nicht nur nachhaltiger Kaffee serviert, sondern auch an ihre Verantwortung appelliert. Das so betitelte „Kaffeekränzchen“ findet im Rahmen der Tour der Nachhaltigkeit des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) statt, die vom 5. bis 7. Dezember im Rosengarten zu Gast ist.

Tour für Verbraucher

Während der drei Tage lernen Besucher, was sie tun können, damit der eigene Konsum nicht zu Lasten anderer geht. Sie erfahren, wie teuer das Leben einer Familie aus der Elfenbeinküste ist, und können Schokolade aus dem Schokobrunnen testen. Zum Probieren gibt es dazu fairen Kaffee des Rösters des Jahres, Schamong Kaffee aus Köln.

Im Jahr 2016/17 habe mit über 160 Litern der Pro-Kopf-Konsum an Bohnenkaffee über dem von Mineralwasser gelegen. Weltweit werde immer mehr Kaffee getrunken. In den letzten 35 Jahren habe sich der Konsum verdoppelt.

Umso wichtiger der Blick auf die Produktionsbedingungen: Circa 70 Prozent des weltweiten Kaffeeanbaus werde durch Kleinbauern gestemmt. Geringe Erträge, kleine Anbauflächen, steigende Produktionskosten und niedrige Preise führten dazu, dass ihr Einkommen oft nicht für die Existenzsicherung reiche.

Musik der Popakademie

Der Verbraucher kann das ändern: Schon die Wahl des Kaffees macht den Unterschied – daran erinnert das „Kaffeekränzchen“.

Für Musik sorgen an diesem Nachmittag die Popakademie-Künstlerinnen Jules und Jenny Bright. apt

Zum Thema