Veranstaltungen

Kostenlos durch Innovationen

führung: Ausstellung am Alten Meßplatz

Mannheim.Ein kostenloser geführter Rundgang durch die Freiluftausstellung „Galerie der Innovationen“ auf dem Alten Meßplatz soll zeigen, wie kreativ die Quadratestadt war und ist. Los geht es am Samstag, 10. November, um 11 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Eingang des Restaurants Platzhaus. Die Führung soll ungefähr eine Stunde dauern.

„Mannheim ist die Stadt der Visionäre und Macher!“, heißt es in der Einladung. Unzählige Erfindungen hätten hier das Licht der Welt erblickt. Mit der „Galerie der Innovationen“ vereine das Stadtmarketing Kunst und Erfindergeist in einer „einzigartigen Freiluftausstellung“. Zehn Mannheimer Fotografen haben Innovationen aus Kultur, Technik und Gesellschaft künstlerisch interpretiert. In begehbaren Schiffscontainern sind die Werke noch bis 5. Dezember am Alten Meßplatz zu sehen.

Weitere Tour in Jungbusch

Eine weitere Tour führt ebenfalls am Samstag, 10. November, ins „Szeneviertel Jungbusch“. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Teufelsbrücke, verlängerte Jungbuschstraße. Diese Tour soll etwa bis 16.15 Uhr gehen. Sie kostet pro Person sechs Euro. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Nur falls es noch freie Plätze geben sollte, können Kurzentschlossene spontan dazustoßen.

Der Jungbusch war früher wegen seiner Nachbarschaft zum Handelshafen das Arbeiter- und Sackträgerviertel. Über die Jahre hat sich die Gegend zum Szene-Treffpunkt und laut Stadtmarketing zu „einem der bundesweit anerkanntesten Kreativitätshotspots“ gewandelt. sma