Veranstaltungen

Kult-Gitarrist mit neuer Band

Archivartikel

JAZZ/POP: Das Ali Neander Organ Quartet gastiert im Ludwigshafener Kulturzentrum das Haus

Ludwigshafen.Die Vorschusslorbeeren sind enorm: Die Band würde klingen, als hätte die Tony Williams Lifetime gemeinsame Sache mit Rickie Lee Jones gemacht. So heißt es in der Ankündigung zum Konzert des Ali Neander Quartet im Ludwigshafener Kulturzentrum das Haus. Dort ist die Band am Freitag, 31. Januar, um 20 Uhr zu Gast. Ob die vier diese hohen Erwartungen erfüllen können?

Das Renommee der Mitglieder dieses neuen Ensembles gibt jedenfalls Anlass zu berechtigten Hoffnungen. Bandleader Ali Neander ist als Gitarrist längst hinausgewachsen über die „Erbarme, die Hesse komme!“-Spaßästhetik der Hessenrocker Rodgau Monotones. Er hat sich als virtuoser Saitenkünstler bei Xavier Naidoo, Sabrina Setlur und Glashaus einen Namen gemacht.

Mit größter Ehrfurcht wird Schlagzeuger Ralf Gustke in der Musikszene bedacht: Als Drummer der Söhne Mannheim setzt er Maßstäbe. Der Jüngste im Bunde ist der 23-jährige Mannheimer Organist Robert Schippers, der die delikate Aufgabe hat, der guten, alten Hammondorgel neue, zeitgemäße Klänge zu entlocken.

Für den besonderen Farbtupfer bei diesem klassisch besetzten Jazz-Orgeltrio sorgt die auch erst 25-jährige Sängerin Caro Trischler. Die Mainzerin hat mehrere Stipendien gewonnen und singt im Bundesjugendjazzorchester. Das alles bürgt für einen spannenden Abend. gespi

Info: Freitag, 31. Januar, 20 Uhr, das Haus Ludwigshafen. Karten (15 Euro plus Gebühren) unter: www.dashaus-lu.de

Zum Thema