Veranstaltungen

Klassik: Nina Aristova spielt Klavierwerke von Bach und Beethoven im Haus des Gesanges

Leuchtende Premiere der Lichtorgel

Klassik: Nina Aristova spielt Klavierwerke von Bach und Beethoven im Haus des Gesanges

Hirschhorn.Auf großen Anklang stieß die Lichtorgel des in Hirschhorn lebenden Künstlers Atmani bei der Weltpremiere in Peking. Nun reist das musikalische Leuchtwerk mit weltweiter Strahlkraft zurück in die Heimat: Die vielfach prämierte Konzertpianistin und Komponistin Nina Aristova verwandelt am Samstag, 13. Oktober, 17 Uhr, das Haus des Gesanges in Hirschhorn mit Klavierwerken von Bach und Beethoven in ein farbenfrohes und sinnlich klingendes Lichtermeer.

Tonlicht und Farbenklang verschmelzen auf der Klaviatur der Lichtorgel und machen die Musik auf eine ganz neue Form erlebbar. Erstmals lassen sich Klänge auf diese Weise mit allen Sinnen erfassen. Während die russische Pianistin Aristova Bachs „Wohltemperiertes Klavier“ spielt, hüllt sich der Raum in harmonisch wechselnde Farbspiele. Beethovens Klaviersonate erstrahlt auf dem Instrument mit leuchtenden Bildern im neuen Glanz.

Bereits um 15 Uhr gibt Atmani, Schöpfer der Lichtorgel und Begründer des Hauses des Gesangs, den Besuchern einen Einblick in die Werke. onat

Info: 13.10., 17 Uhr, Haus des Gesanges, Hauptstraße 40, Hirschhorn. Der Eintritt ist frei.