Veranstaltungen

Lieder im Laternenlicht

Sankt Martin: Zahlreiche Martinszüge und Veranstaltungen zum Gedenken an den Heiligen

Rhein-Neckar.„Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“: Nicht nur ein, sondern viele Lichtermeere „zu Martins Ehr“, wie es weiter in dem Lied-Klassiker heißt, werden rund um den Sonntag, 11. November, in den Straßen der Region leuchten – im Gedenken an die Legende des Heiligen Martin von Tours, der einst seinen Mantel mit einem armen, hilfsbedürftigen Mann teilte. In Heidelberg etwa bewegt sich der zentrale Laternenzug am 11. November durch die Altstadt. Er beginnt um 17 Uhr in der St.-Anna-Gasse und führt durch die Hauptstraße zum Kornmarkt. Dort wird dann auch die Geschichte von Sankt Martin aufgeführt. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Heidelberger Blasmusikanten (Musikverein Pfaffengrund). Im Anschluss erhalten alle Kinder ein Martinsmännchen aus Hefeteig geschenkt. Bis zum Sonntag, 18. November, finden weitere Laternenzüge in den Heidelberger Stadtteilen statt, die von den jeweiligen Stadtteilvereinen und Kirchengemeinden organisiert werden.

In Ludwigshafen beginnt der Martinsumzug im Stadtteil West ebenfalls am 11. November um 17 Uhr: An fünf Stationen wird die Legende von St. Martin spielerisch nacherzählt - los geht es an der Kindertagesstätte Heilig Kreuz. An vier weiteren Orten entlang der Burgundenstraße erfahren die Besucher Wissenswertes über sein Wirken und darüber, wie der Brauch der Martinsumzüge entstand. Mit ihren bunten Laternen ziehen die Kinder weiter bis zur Spielanlage in der verlängerten Waltraudenstraße, wo sie ein Reiter mit prachtvollem Mantel auf seinem Pferd erwartet. Anschließend singen alle Teilnehmer gemeinsam Martinslieder, um dann am Lagerfeuer bei heißen Getränken und Gebäck ins Gespräch zu kommen.

Auch in Ludwigshafen gibt es am und rund um den Martinstag viele weitere Umzüge und Veranstaltungen, die von den Pfarrgemeinden und Kindergärten in den verschiedenen Stadtteilen veranstaltet werden. Außerdem können Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren am Donnerstag, 8. November, von 15 bis 17 Uhr bei einer Aktion im Stadtmuseum allerlei über das Leben Sankt Martins erfahren – und lernen, wie sein Wirken in unserer heutigen Gesellschaft noch zu spüren ist. Der Nachmittag ist gefüllt mit den Lesen von Gedichten, Üben von Liedern zum Martins-Umzug, Martinsspielen und dem Basteln von Laternen, die jedes Kind mit nach Hause nehmen darf. Der Eintritt ist frei.

In Ladenburg beginnt der Martinszug der Kolpingfamilie am 11. November um 18 Uhr auch dieses Jahr wieder am Martinstor. Von dort führt er über die Neue Anlage in die Schulstraße und Hauptstraße. Danach geht es über den Domhof in die Kirchenstraße bis zur katholischen Kirche. In Schwetzingen startet ein Martinszug am 11. November um 18 Uhr am Schlossgarteneingang Maschinenweg – Lindenstraße. (Dreibrückentor). Im Stadtteil Hirschacker setzt sich der Laternentross um 17.30 Uhr vor der Josefskapelle in Bewegung. Nach dem Martinsumzug findet ein gemütliches Beisammensein bei Glühwein, Kinderpunsch und Kürbissuppe auf dem Gelände des Bonhoeffer-Kindergartens statt.

Die Teilnehmer des Heddesheimer Laternenzuges treffen sich am 11. November um 17.45 Uhr im Hof der Hans-Thoma-Grundschule. Ab 18 Uhr bewegt sich der Zug durch die Schulstraße, die Unterdorf-, Wasserbett– und Beindstraße wieder in die Schulstraße.

Ebenso werden in den Stadtteilen Weinheims in den kommenden Tagen die Laternen leuchten und munterer Gesang erklingen. Treffpunkt für den Zug durch die Innenstadt ist am Samstag, 10. November, 17.45 Uhr, in der Schulstraße an der Pestalozzi-Grundschule. Seinen Abschluss samt Abbrennen des Martinsfeuers findet der Umzug im Schlosspark. In Schriesheim startet der Martinsumzug des Verkehrsvereins am 11. November um 18 Uhr am Schillerplatz, um danach zum unteren Schulhof zu ziehen – auch hier wird ein Martinsspiel aufgeführt.

Noch einmal zurück über den Rhein geblickt, laden die Eltern der Freien Waldorfschule Frankenthal und des Kindergartens Sterntaler am Samstag, 10. November, ab 11.30 Uhr zu einem Martinsbasar im Foyer der Schule ein. Um 17.30 Uhr endet die Veranstaltung mit von Martinsliedern und einem Laternenumzug. mav

Zum Thema