Veranstaltungen

Lieder wie „Herz Kraft Werke“

Archivartikel

pop: Sarah Connor kommt mit ihrem zweiten deutschsprachigen Album in die SAP Arena

Mannheim.Seit sie sich 2001 mit „Green Eyed Soul“ als die deutsche R&B-Stimme ihrer Generation etabliert, ist Sarah Connor mit sieben rein englischsprachigen Alben verlässlich in den Top Ten gelandet. Nach ihrem ersten Nummer-eins-Album „Naughty But Nice“ (2005) entfernten sich die Absatzzahlen immer weiter von Gold- und Platin-Niveau. Die Trendwende gelang der blonden Sängerin dank Xavier Naidoos TV-Show „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“.

Deutsch bei Naidoo entdeckt

Dort wurde der zunächst zögerliche Star 2014 mit sanfter Gewalt und natürlich durch die Regeln der Sendung dazu gezwungen, erstmals auf Deutsch zu singen. Ihre grandios gesungenen Versionen der Lieder von Andreas Gabalier („Zuckerpuppen“), Gregor Meyle („Keine ist wie du“), Roger Cicero („Ich atme ein“) oder Naidoo („Nicht von dieser Welt“) landeten teilweise postwendend in den Single-Charts.

Das Resultat dieser Erfahrung: Ab 2015 beeindrucke Connor mit gefühl- oder druckvollen deutschen Soul-Popsongs auf dem über 1,1 Millionen Mal verkauften Album „Muttersprache“. Damit brach sie ihre eigenen Verkaufsrekorde um Längen. Das Spannendste dabei: Die früher oft sehr glatt produzierte R&B-Diva klang auf Deutsch viel natürlicher, direkter und auch ohne Gesangskapriolen emotionaler. Im Prinzip wie eine Nena mit kraftvoller Soul-Stimme. Das unterstrich Connor auch bei ihrem eindrucksvollen ersten Konzert in der Mannheimer SAP Arena am 10. März 2016.

Dorthin kehrt die 39-Jährige am Dienstag, 5. November, 20 Uhr, zurück – unter anderem mit den Liedern ihres zweiten deutschsprachigen Werks „Herz Kraft Werke“. Der Name ist Programm wie unter anderem beim nicht ganz unumstrittenen Hit „Vincent“ über die Nöte eines jungen Mannes, der mit seiner Homosexualität umzugehen lernen muss. Hörenswert ist er allemal – genau wie seine Interpretin. jpk

Info: Dienstag, 5. November, 20 Uhr, SAP Arena Mannheim; Karten unter 0621/18 190 333 (49,80 bis 73,80 plus Gebühren).

Zum Thema