Veranstaltungen

Mensch und Tier als Team am Start

VfH Ilvesheim: Verein richtet Obedience-Verbandsmeisterschaft aus

Ilvesheim.Die Obedience-Verbandsmeisterschaft des Südwestdeutschen Hundesportverbands (swhv) findet am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, in Ilvesheim statt. Ausgerichtet wird das Turnier vom Verein für Hundesport (VfH) Ilvesheim auf seinem Gelände Am Freibad 3.

Bereits am Freitag, 15. Juni, erfolgt die Anreise der Starter, ab 15 Uhr findet das Probetraining für alle Teams statt, anschließend steht abends um 19.15 Uhr die Auslosung der Startreihenfolge auf dem Programm. Der eigentliche Wettkampf wird dann am Samstag und Sonntag ausgetragen.

Los geht es jeweils um 9 Uhr, Ende ist gegen 16 Uhr. Rund 30 erwachsene Teams treten bei der Verbandsmeisterschaft an, dazu kommen drei Jugend-Teams.

Das Turnier bildet auch gleichzeitig die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft des dhv (Deutscher Hundesport Verband), so dass sich die erwachsenen Mannschaften nur in der höchsten Starterklasse – der Klasse 3 – melden dürfen. Der ausrichtende VfH Ilvesheim freut sich, dass ein Team aus den eigenen Reihen an den Start geht. Für die Jugend ist dies Celine Ihlow, die mit ihrer Schäferhündin Oki in der Klasse 1 an dem Wettkampf teilnimmt.

Kennzeichnend für die Hundesportart Obedience ist, dass hierbei insbesondere die harmonische, schnelle und präzise Ausführung der Übungen gefragt und eine gut eingespielte Teamarbeit zwischen Hund und Mensch unerlässlich ist.

Die Mitglieder des Ilvesheimer Vereins für Hundesport sorgen zudem für das leibliche Wohl der Starter und Zuschauer – es gibt Frühstück sowie selbst gemachte Salate und Kuchen. Wegen des parallel stattfindenden Aktionstags Lebendiger Neckar stehen die Parkplätze am Sonntag nur den Startern zur Verfügung. Zuschauer werden gebeten, die Parkplätze an der „alla Hopp!“-Anlage zu nutzen. mav