Veranstaltungen

„Merkt ihr nicht, was schiefläuft?“

Archivartikel

Interview: Max Herre über sein Album „Athen“ und Griechenland, über Streiten und die ständige Angst vorm Scheitern

Mannheim.Max Herre entspricht überhaupt keinem Rapper-Klischee. Pünktlich erscheint er zum Interview in einem Hipster-Hotel in Berlin-Friedrichshain. Prahlereien sind dem gebürtigen Stuttgarter, der seit vielen Jahren in der Hauptstadt lebt, fremd. Er ist höflich, hat tadellose Manieren und bringt Frauen Respekt entgegen. Während des Gesprächs über sein Album „Athen“ wählt der 46-Jährige jedes Wort mit

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8139 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema