Veranstaltungen

Mit Musik und Tanz das Leben feiern

Fest der Toten: Das Theaterhaus G7 lädt zum mexikanischen „Dia de los Muertos“

Mannheim.„Zu gerne schieben wir den Tod von uns weg, beschäftigen uns im Alltag wenig bis gar nicht damit – solange, bis er uns dazu zwingt.“ So begründet das Theaterhaus G 7 in Mannheim seinen Versuch, die Toten aus dem Dunkel ins Licht zu holen. Oft bleibe nicht genug Raum für Abschied und Trauer. Mit einem Lagerfeuer im Theaterhof am Freitagabend, 1. November, um 19 Uhr, und in Anlehnung an den mexikanischen „Dia de los Muertos“ sollen die Toten zu einem fröhlichen Wiedersehen eingeladen werden, so das Theaterhaus G7.

Gemeinsames Erinnern

Auch der Samstag, 2. November, dient im Theaterhaus G7 dazu, die Verstorbenen zu ehren, ihnen Briefe zu schreiben oder sich in Gesprächen an sie zu erinnern, und um die gemeinsame Toten-Parade zum Peer 23 auf der Friesenheimer Insel vorzubereiten. Mit Musik und Tanz wird dort das Leben gefeiert. „Der Tag der Toten ist keine Trauerveranstaltung, sondern ein farbenprächtiges Volksfest zu Ehren der Toten“, verkündet das Theaterhaus G7. soge

Info: Freitag, 1. November, ab 19 Uhr, und Samstag, 2. November, ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Thema