Veranstaltungen

Mord aus Eifersucht

Archivartikel

Schwetzinger Festspiele: Wiederentdeckung des Singspiels "Rosamunde" von Anton Schweitzer - Jens-Daniel Herzog inszeniert

SCHWETZINGEN.Liebe und Eifersucht regieren die Handlung des Singspiels "Rosamunde" von Anton Schweitzer (1735-1787), das die Schwetzinger Festspiele aus einem über 200 Jahre langen Archiv-Schlaf erwecken. Es geht um Mord. Die Königin Eleonore ersticht die Geliebte ihres Mannes.

Die Frage, ob diese Ausgrabung ein Glücksgriff ist, muss die Premiere am 20. Mai, 20 Uhr, im Rokokotheater beantworten.

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2331 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00