Veranstaltungen

Musik hören – und selbst ausprobieren

Archivartikel

Musikschule: Tag der offenen Tür mit vielen Konzerten und Beiträgen / Besucher können sich unter Anleitung an Instrumenten versuchen

MANNHEIM.Wer sich für Musik und Musikinstrumente interessiert, kann am Samstag, 6. Juli, von 12.45 bis 19.30 Uhr die Mannheimer Musikschule in E 4, 14 besuchen. Die Gäste erwartet dort eine Vielfalt an Konzerten und Beiträgen der Schüler der Mannheimer Musikschule. Egal, ob jung oder alt, für jeden Geschmack ist etwas geboten.

Eröffnung um 13 Uhr

Offiziell eröffnet wird das Mannheimer Musikfest um 13 Uhr im Ernst-Toch-Saal mit einem Konzert der frisch gekürten Bundespreisträger des Wettbewerbes „Jugend Musiziert“. Danach sind im Wechsel alle größeren Ensembles der Musikschule zu hören. Neben den verschiedenen Orchesterformationen führt die Fachgruppe Tasteninstrumente am Nachmittag einen abwechslungsreichen Querschnitt quer durch die Klaviermusik auf.

Beim Musikschulfest findet ebenfalls eine musikalische Veranstaltung für Kinder bis zum Alter von vier Jahren und ihre Eltern statt. Sie nennt sich „Leinen los, die Segel bewegt...“ und beginnt um 16.15 Uhr. Für Kinder, die älter als vier Jahre sind, wird es eine musikalische Geschichte um 15.15 Uhr mit dem Titel „Ferdinand der Stier“ geben.

Falls es Interesse gibt, sich musikalisch auszuprobieren, stehen von 15 Uhr bis 17 Uhr ausgewählte Instrumente in den Unterrichtsräumen des zweiten und dritten Obergeschosses der Schule zur Verfügung. In diesen Räumen können die Instrumente dann unter der Anleitung erfahrener Lehrerinnen und Lehrer ausprobiert werden.

Abschluss im Börsensaal

Das Abschlusskonzert am Abend ist von dem Sinfonischen Blasorchester der Musikschule gestaltet und wird im Börsensaal aufgeführt. Der Förderverein der Schule sorgt für das Essen und Trinken. Die Erlöse werden in Projekte investiert oder kommen den bedürftigen Schülern der Musikschule zu. lfo