Veranstaltungen

Musik über die menschliche Endlichkeit

Internationale Musiktage Dom zu Speyer: Ab 16. September gehen wieder hochkarätige Konzerte über die Kirchenbühne

Speyer.Seit vielen Jahren erfreuen die Internationalen Musiktage Dom zu Speyer ihr Publikum. Der große Zuspruch, so der künstlerische Leiter und Domkapellmeister Markus Melchiori, "verbunden mit einem hohen Qualitätsanspruch" sei auch für die neue Ausgabe des Festivals "unser Ansporn". Das Motto "Musica praeludium vitae aeternae" (Die Musik ist das Vorspiel des ewigen Lebens) wird die menschliche Endlichkeit, das ewige Leben, der Tod und Trost thematisiert.

Im Eröffnungskonzert am 16. September um 20 erklingt Schuberts Messe in Es-Dur, die zu Schubert letzten und größten Schöpfungen zählt - eine Art musikalisches Vermächtnis. Unter der Leitung von Domkapellmeister Markus Melchiori und Domkantor Joachim Weller singen und spielen der Mädchenchor am Dom zu Speyer, die Speyerer Domsingknaben, der Domchor Speyer und das Domorchester Speyer sowie namhafte Solisten.

Tags darauf, am Sonntag, 17. September, 20 Uhr, findet ein Kryptakonzert mit mittelalterlicher Musik in Kooperation mit der Reihe "Via Mediaeval Fragmentum - auf der Suche nach dem verlorenen Klang" statt, das das Ensemble Ordo Virtutum unter Stefan Johannes Morent bestreitet. Die Woche darauf folgt ein Bachschwerpunkt. dms