Veranstaltungen

Nibelungenstadt wird zur Festmeile

Archivartikel

Landesfest: 34. Rheinland-Pfalz-Tag von 1. bis 3. Juni in Worms / Buntes Kultur- und Aktionsprogramm

Worms.„300 000 und DU!“ lautet die Kampagne zum 34. Rheinland-Pfalz-Tag, der dieses Jahr in Worms ausgerichtet wird. Denn genau das soll es auch werden: ein riesiges Fest für alle, zu dem 300 000 Besucher erwartet werden. Von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Juni, soll die Wormser Innenstadt mithin in die „größte Fußgängerzone des Landes“ verwandelt werden.

Die Gäste des Landesfestes erwartet ein enorm umfangreiches Programm mit Konzerten, kreativen Aktionsflächen und einer quicklebendigen Innenstadt. Dazu kommen Infomeilen, zahlreiche Aktionen für Kinder und der große Festumzug, bei dem am Sonntag ab 12.30 Uhr Städte, Landkreise, Vereine und Verbände in mehr als 70 Zugbeiträgen ihre schöpferische und kulturelle Vielfalt präsentieren. Der Festzug wird vom SWR-Fernsehen von 15 bis 18 Uhr übertragen. Das Veranstaltungsgelände erstreckt sich vom Hauptbahnhof bis zur Rheinpromenade. Dabei gilt: Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Starke Popshows

Auch musikalisch hat das Fest allerhand zu bieten. So heißt es etwa am Freitag, 20.15 Uhr, „Rheinland-Pfalz feiert!“ auf der SWR-Bühne am Marktplatz. An der von Martin Seidler moderierten Liveshow wirken unter anderem die SWR Big Band, die 80er-Ikonen Kim Wilde und Nik Kershaw sowie die Bands Fools Garden und Bell, Book & Candle mit. Am Samstag steht hier das Format „SWR1 ABC Champion“ mit Michael Lueg (19 Uhr) und die „SWR1-80er Night“ (20 Uhr), erneut auch mit Nik Kershaw, auf dem Programm.

In der „RPR1 – bigFM Rheinland-Pfalz-Tag Arena“ am Festplatz treten am Freitag unter anderem um 21.45 Uhr Max Giesinger und der der erfolgreiche ESC-Teilnehmer Michael Schulte auf. Tags darauf ist am selben Ort und zur selben Zeit Schauspieler und Sänger Matthias Schweighöfer Headliner. Ein vielseitiges Musik- und Show-Programm gibt es daneben auch auf der Rheinhessen-News-Bühne, der Bühne des Landesverbandes der Musikschulen Rheinland-Pfalz am Platz der Partnerschaft und der Worms-Bühne am Schlossplatz.

Städte und Kreise im Fokus

Neben den Musikbühnen präsentiert sich das Land Rheinland-Pfalz auf zahlreichen Aktionsflächen, Ausstellungen, Informationsständen und weiteren thematischen Bühnen in der Innenstadt. Zentrales Element ist der „Markt der Städte und Landkreise“, der sich über den Adenauerring und Lutherring erstreckt. Beim „Treffpunkt Rheinland-Pfalz“ am Weckerlingplatz/Dechaneigasse tritt die Landesregierung mit einem Bühnenprogramm und Informationsständen mit Mitmachangeboten auf.

Daneben präsentieren etwa die Nibelungen-Festspiele eine Erlebniswelt im Heylshofpark, zu der auch kulinarische Köstlichkeiten gehören; und in der „Fischerwääd“ wird das Wormser Brauchtum gepflegt. Die fast einen Kilometer lange Sportmeile des Sportbundes Rheinhessen bietet entlang der Petersstraße, Ludwigstraße, Rheinstraße bis zum Barbarossaplatz Sportbegeisterten die Möglichkeit, sich bei Vereinen zu informieren und bei allerlei Aktivitäten mitzumachen.

Das Kinder- und Jugendbüro hält an der Rheinpromenade verschiedenste Attraktionen Aktivitäten bereit. Beim „Spectaculum“ auf dem Torturmplatz wird unterdessen das Motto „Worms ist Mittelalter“ mit Leben gefüllt. Und das Wormser Weindorf lädt am Platz der Partnerschaften seine Gäste dazu ein, Wein und Genuss zu zelebrieren. mav