Veranstaltungen

Nicht jugendfreie Schockeffekte

Show: YouTube-Star Dan Sperry in Mörlenbach / Eintritt ab 12 Jahren mit Eltern

Mörlenbach.Dan Sperry steht für Illusionskunst mit Schockeffekten. Zum ersten Mal tourt der US-Amerikaner derzeit solo durch Deutschland – nachdem seine YouTube-Videos inzwischen mehr als 20 Millionen Klicks gesammelt haben. Die „Strange Magic Tour“ führt ihn am Mittwoch, 18. April, 20 Uhr, ins Bürgerhaus nach Mörlenbach. Die Show ist nur etwas für Hartgesottene: Für Kinder unter zwölf Jahren ist sie gar nicht freigegeben, Jugendliche dürfen nur mit einem Erziehungsberechtigten rein.

Ebenso wie sein Äußeres sind auch seine Illusionen düster, bizarr und mitunter schockierend. Sperry, gerade einmal 32 Jahre alt, tritt an, das angestaubte Image des Magier-Daseins aufzupolieren: keine niedlichen Hasen in Zylinderhüten, keine Showgirls, keine Kartentricks. Der Schock-Illusionist greift stattdessen zu weitaus drastischeren Mitteln, zu Ratten, zerbrochenem Glas, Messern und sogar zu Rasierklingen.

Live präsentiert er uralte Voodoo-Praktiken, lässt Geldmünzen in seiner Augenhöhle verschwinden oder spielt eine nervenzerreißende Variante des Russischen Roulettes. Zwischen seinen Illusionen lässt er exzentrischen Humor einfließen und sorgt gerne für Irritationen und Verwunderung – Beklemmungen und sich aufstellende Nackenhaare gehören zu jeder Dan-Sperry-Show unweigerlich dazu. sdo