Veranstaltungen

Nichts ist unmöglich

Archivartikel

Pop: Peter Licht besucht die Alte Feuerwache Mannheim

Mannheim.Peter Licht holt seinen Mai-Termin in der Alten Feuerwache nach: Am Samstag, 2. November, 21 Uhr, ist der Indie-Pop-Poet nun in Mannheim zu erleben und bringt sein aktuelles Studioalbum „Wenn wir alle anders sind“ mit – sein erstes nach sieben Jahren.

Alles unterliegt dem Gesetz der sich ständig neu anpassenden Optionen: Peter Licht mag keine Festlegungen und ist dabei selbst ganz sicher auf seinem Weg. Zwischen Pop und Poesie schwimmt er auf einer Welle der kreativen Belehrsamkeit, spricht Wahrheiten aus, um sie im nächsten Moment zu revidieren und neu zu denken.

Bis heute ist sein „Sonnendeck“-Lied unvergessen, und auch diesmal schickt er seine Fans wieder in die nahe Ferne, um über die Gegenwart mit all ihren Licht- und Schattenseiten nachzudenken.

Ob in minimalistischen Pop-Arrangements oder mit Liedermacher-Attitüde: Peter Licht ist ebenso kreativ wie vielschichtig, ein Zukunftsdenker und Optimist, der es manchmal auch pessimistisch mag, um aus dem Verdruss neue Hoffnung zu schöpfen. „Wenn wir alle anders sind“ ist eine Hommage an das Leben, an das Neu- und Umdenken. sdo

Info: Samstag, 2. November, 21 Uhr, Alte Feuerwache, Mannheim; Karten für 26 Euro plus Gebühren unter www.altefeuerwache.com 

Zum Thema