Veranstaltungen

Perspektiven einer Stadt

Archivartikel

Rundgänge: Besucher können Mannheim aus zahlreichen Blickwinkeln erleben

Mannheim.Es ist eine ganz besondere Stimmung: In den Straßen der Stadt verschleiert die Nacht das Leben und hüllt sie in einen dunklen Umhang. Dabei erstrahlen die historischen Fassaden des Barockschlosses, der Jesuitenkirche, der Alten Sternwarte in einem ganz besonderen Licht.

Wer diese Atmosphäre erleben will, ist beim dem Streifzug mit dem Mannheimer Nachtwächter genau richtig. Die Führung am Freitag, 4. Oktober, beginnt um 20 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Die Kosten liegen bei zehn Euro pro Person. Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren zahlen acht Euro.

Anmeldung empfohlen

Die Organisatoren empfehlen, sich vorher anzumelden. Wer spontan dabei sein will, muss Glück haben, dass noch Plätze frei sind. Treffpunkt ist am Eingang der Schlosskirche.

Am Samstag, 5. Oktober, können sich Interessierte auf eine Führung bei Tageslicht freuen. Um 14.30 Uhr geht es los. Ihren Anfang nimmt die Tour am Barockschloss Mannheim und führt von dort aus in das Zentrum der Stadt, in die berühmten Quadrate. Von der weitläufigen Einkaufsstraße, den Planken, aus führen viele kleine Abstecher zu im Schachbrettmuster gelegenen Monumenten und Denkmälern, die aus der Historie der Stadt erzählen.

Die Führung kostet acht, für Kinder sechs Euro. Treffpunkt ist am Eingang der Schlosskirche. Eine Voranmeldung wird empfohlen. Wer sich spontan zu einer Teilnahme entscheidet, muss hoffen, dass das Kontingent noch nicht ausgeschöpft ist.

Anmeldungen zu allen Führungen sind bei der Tourist Information am Willy-Brandt-Platz 5 oder telefonisch unter 0621/293 8700 möglich. Einen Überblick über alle Termine und weitere Informationen zu Rundgängen bietet die Internetseite www.visit-mannheim.de/stadtfuehrungen. tge

Zum Thema