Veranstaltungen

Runde Sache für die Allerkleinsten

Archivartikel

Schauspiel: Junges Nationaltheater feiert Premiere mit „Die Welt ist rund“

Mannheim.Große Dinge für kleine Leute abzubilden, ist eine der Aufgaben des Kinder- und Jugendtheaters. In dieser Sparte, die in Mannheim nun schlicht wie einfallslos Junges Nationaltheater heißt, weil die Ex-Intendantin vom bestens eingeführten Namen „Schnawwl“ Abschied nahm, um auch die Junge Oper und den Jungen Tanz unter das NTM-Logo zu stellen, geht das Theatererlebnis früh los.

An diesem Samstag, 10. Februar, 16 Uhr, feiert mit „Die Welt ist rund“ ein neues Stück für die Allerkleinsten ab 2 Jahren seine Premiere in Mannheims Alter Feuerwache.

In einem „Versuchslabor der runden Dinge“ werden kleine und große Fragen der Welt untersucht: Warum gibt es Tag und Nacht? Warum ist es im Winter kalt und im Sommer warm? Woher hat die Erde die Kraft, sich zu drehen und durchs All zu fliegen?

Regisseur Manuel Moser verwandelt die Bühne in ein fantastisches Universum, in dem das Spiel von Kugeln in Licht und Schatten die Fantasie von Kindern und Erwachsenen kreisen lässt. Info:  Karten gibt es telefonisch unter 0621/1680 302.rcl