Veranstaltungen

Selbstironie schlägt hohe Wellen

Folk-Pop: Catastrophe Waitress im Volksbad

Mannheim.Indie-Folk-Pop aus Freiburg gibt es am Samstag, 15. Februar, 20 Uhr, im Alten Volksbad in Mannheim auf die Ohren: Zu Gast sind Catastrophe Waitress.

Das Ziel der Band ist dabei ebenso edel wie selbstironisch angelegt: „Das Publikum wird betört von einer Vielfalt schon so oft gehörter Klänge, inspiriert von Texten, die seine Oma lieben würde – wenn sie Englisch könnte –, und entführt in eine blütenreine Welt, in der nur sinnenthauptete Oberflächlichkeit Wert hat.“ Alles klar. Am besten hört man sich das wohl mal selbst an, bevor das Grübeln über diese Beschreibung überhandnimmt.

Eröffnet wird das Konzert aber von den Geschwistern Angela und Christian Hotz alias GramMoQuai mit der spannenden Instrumentierung Gitarre, (Wald-)Horn und Gesang – die zu melancholisch-poetischen Liedern mit deutschen Texten verschmilzt und mit Einflüssen aus Folk-Pop und Singer/Songwriter-Gefilden spielt.

Wie immer bei Volksbad-Konzerten ist der Eintritt freiwillig, 12 Euro werden vom Veranstalter empfohlen. sdo

Info: Samstag, 15. Februar, 20 Uhr, Altes Volksbad, Mannheim. Eintritt freiwillig.

Zum Thema