Veranstaltungen

Sicher unterwegs im Verkehr

Archivartikel

Fest: Am Kindertag gibt es Attraktionen rund um Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste

Mannheim.Egal ob Polizist, Sanitäter oder Feuerwehrmann: Wer mehr über diese Berufe erfahren möchte, ist beim großen Kinderfest auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule Mannheim genau richtig. Am Sonntag, 8. September, ist für jede Altersgruppe etwas geboten. Die Veranstaltung dauert von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Rutschen für die Kleinen

Für die Kleineren gibt es unter anderem das Kasperletheater und den Krabbelparcours. Darüber hinaus bieten die Organisatoren Spielstationen wie zum Beispiel eine Kistenrutsche an.

Für die etwas Älteren steht ein Fahrrad-Parcours zur Verfügung. Wer sich für Tiere interessiert kann beim Ponyreiten teilnehmen oder die Kunststücke und Tricks bei der Polizeihundevorführung bestaunen. Die Jugendfeuerwehr zeigt, wie ein brennendes Haus gelöscht wird.

Auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) wird vor Ort sein. Neben dem Teddybärenhospital wird es auch eine Darbietung der Rettungshundestaffel des DRK geben. Am Stand kann man sich zudem über die Arbeit der DRK-Sanitäter informieren. Auch die Rettungshunde dürfen mal gestreichelt werden.

Viele Kinder haben den Traumberuf Polizist. Am Sonntag können sie sich zumindest schon einmal für kurze Zeit wie ein Polizist fühlen. Die Einsatztrainer bieten den Besuchern die Möglichkeit, Polizeikleidung anzuprobieren.

Als Erinnerung können sich die jungen Gäste auf dem Polizeimotorrad fotografieren lassen. Wer lieber zu Wasser unterwegs ist, kann das Rettungsboot der Wasserschutzpolizei bestaunen.

Auch das Thema Verkehrssicherheit spielt beim Kindertag eine große Rolle. Laut Veranstalter wird ein großer Lastwagen vor Ort sein. An ihm soll gezeigt werden, wie gefährlich der „Tote Winkel“ sein kann.

Auf Gefahren hinweisen

Erwachsene können mit einem Simulator mehr über die negativen Auswirkungen von Alkohol erfahren. Darüber hinaus finden Eltern Beratung zu Kindersitzen, Fahrradanhängern und Fahrradhelmen.

Parken können Besucher vor der Jugendverkehrsschule in der Oskar-von-Miller Straße und auf dem nahegelegenen ALDI-Parkplatz in der Boveristraße. Die Organisatoren empfehlen aber, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahnlinie 4/ 4a, Haltestelle „Jugendverkehrsschule“) anzureisen. tge

Zum Thema