Veranstaltungen

Sommernacht mit rotem Mond

Archivartikel

Planetarium: Astronomie live bei der totalen Mondfinsternis am Freitagabend

Mannheim.Am Freitag ereignet sich in den Abendstunden eine totale Mondfinsternis. Auch das Planetarium Mannheim wird live dabei sein, wie Monika Maintz, Sprecherin des Sternentheaters an der Wilhelm-Varnholt-Allee, ankündigte.

Wie Mondfinsternisse entstehen, erläutern die Mitarbeiter des Planetariums mit Hilfe der Projektionstechnik im Kuppelsaal des Planetariums. Live beobachten können die Besucher die Finsternis draußen am Himmel der – bei gutem Wetter – lauen Sommernacht mit bloßem Auge und durchs Teleskop im Außenbereich des Planetariums. Für eine kleine Stärkung zwischendurch hat die Cafeteria des Hauses geöffnet.

Programm im Kuppelsaal

Das Programm im Kuppelsaal des Planetariums läuft wie folgt ab: Um 19 Uhr wird „Auroras – Geheimnisvolle Lichter des Nordens“ als reguläre Vorstellung (Eintritt: neun Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre 4,50 Euro) gezeigt. Um 20.15 Uhr folgt: „Auf den Spuren der Voyager-Sonden“ mit Informationen zur Mondfinsternis, ebenfalls als reguläre Vorstellung).

Um 22 Uhr gibt es dann Informationen rund um die totale Mondfinsternis. Die Info-Veranstaltung dauert etwa 15 Minuten, der Eintritt ist frei. Tickets dafür sind nur an der Planetariums-Abendkasse am Freitag erhältlich.

Programm Europaplatz

Ab ungefähr 22 Uhr beginnt die Live-Beobachtung der totalen Mondfinsternis. Schauen kann man natürlich mit bloßem Auge. Zur Beobachtung eignen sich aber auch Ferngläser und ganz besonders das bereitstehende astronomische Teleskop. Der Eintritt ist frei.

Bei schlechtem Wetter gibt es einen Livestream zur Mondfinsternis im Planetariums-Hörsaal. Die Veranstaltung beginnt dann bereits um etwa 20.30 Uhr. Auch hier ist der Eintritt frei. 

Info: Spielplan und Preise: planetarium-mannheim.de