Veranstaltungen

Spaß am Entdecken

Bildung: „Forscher:Zeit“-Reihe für Sieben- bis Zwölfjährige und Familie startet am 7. Februar

Heidelberg.Mit der „Forscher:Zeit“ starten das Heidelberger Mehrgenerationenhaus (MGH) und das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL) am Donnerstag, 7. Februar, ein Angebot für junge Forscher im Alter von sieben bis zwölf Jahren und ihre Familien.

„Die Grundlagen des Forschens spielerisch entdecken!“ lautet das Motto der Veranstaltungsreihe, deren Ziel es ist, „Neugierde und Entdeckergeist in Kindern und deren Familienmitgliedern zu fördern und ihnen auf spielerische Weise Einblicke in die biologische Forschung zu geben“, wie MGH und EMBL informieren. „Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten spannende Spiele und Experimente. Dabei steht für uns die Freude am Forschersein im Vordergrund“, wird Agnes Szmolenszky, Leiterin des Europäischen Lernlabors für die Lebenswissenschaften am EMBL zitiert. „Diese Kooperation stellt für das MGH Heidelberg eine Besonderheit und große Chance dar, da wir Kinder und Familien mit unterschiedlichsten Bildungshintergründen ansprechen können und das zugleich keine Rolle spielt bei dieser Form der Wissensvermittlung“, so MGH-Kulturkoordinatorin Christina Egerter.

Beim Auftakt am 7. Februar dreht sich alles um Zellen als „Die Bausteine unseres Lebens“. Der Forschungsnachmittag inklusive Familiencafé findet von 16 bis 17.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus im Schweizer Hof (Heinrich Fuchs Straße 85) statt. Um Anmeldung an christina.egerter@habito-heidelberg.de wird gebeten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Der nächste Teil der Reihe steht am 4. April auf dem Programm. mav