Veranstaltungen

Ungewöhnliche Klänge im Tanz-Club

Archivartikel

Klassik/Pop im Zimmer: Konzerte mit dem Duo Twiolins und dem Sänger/ Songschreiber Greg Holden

Mannheim.Als Anlaufstelle für tanzbegeisterte Nachtschwärmer ist der Mannheimer Club Das Zimmer weithin bekannt. Bei der Mannheim Music Week verwandelt er sich in einen Ort für ungewöhnliche Klänge.

Crossover-Musik zwischen Klassik, Folklore, Pop und Jazz gibt am Dienstag, 14. Mai, um 20 Uhr im Zimmer den Ton an. Dann gastiert dort das Mannheimer Duo The Twiolins. Die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler entführen auf zwei Violinen an fremdartige Orte zwischen allen Stilen. Temperamentvolle Balkan-Beats, zupackende Rock-Rhythmen, schwebende Balladen- oder harmonieselige Idyllen wecken Assoziationen an geheimnisvolle Gegenden.

Ganz anders die Musik, die tags zuvor, am Montag, 13. Mai, um 20 Uhr im Zimmer zu hören sein wird. Dann steht im Club der schottische Sänger, Songschreiber und Gitarrist Greg Holden auf der Bühne. Er wurde 2012 mit seinen Songs „The Lost Boy“ und „Home“ in den USA bekannt, wo er von 2009 bis 2016 lebte. Holden, der in seinen Liedern für eine tolerante Gesellschaft eintritt, veröffentlichte 2015 sein Album „Chase The Sun“. Vor Kurzem erschien „World War Me“ , die Bilanz einer existenziellen Krise. Holdens berührende Songs stecken voller Lebenserfahrung. gespi

Info: Montag, 13. Mai, um 20 Uhr: Greg Holden. Dienstag, 14. Mai, 20 Uhr: The Twiolins. Beide Konzerte in Das Zimmer,Q 5-Passage, Mannheim. Beide Veranstaltungen sind konstenlos.

Zum Thema