Veranstaltungen

Verblüffende Stimme aus Israel

Archivartikel

Seebühnenzauber: Solo-Auftritt von Asaf Avidan im Luisenpark

Mannheim.Der Berliner DJ Wankelmut brachte diese Erfolgsgeschichte so richtig ins Rollen: Der Remix seines Liedes „Reckoning/One Day“ machte Asaf Avida schlagartig weltweit bekannt. Dabei hatte der israelische Sänger und Gitarrist schon zuvor richtig viel zu bieten. Auf seiner Solo-Tour macht er am Freitag, 3. August, 20 Uhr, auf der Seebühne im Mannheimer Luisenpark Station.

Extrovertierter Stil

Mit seinem extrovertierten, ausdrucksstarken Gitarrenspiel und seiner androgynen Stimme ist Avidan nicht nur ein Künstler mit Wiedererkennungswert. Er hat auch musikalisch wie inhaltlich etwas zu sagen. Seine Songs speisen sich aus emotionalen Erfahrungen, besingen gescheiterte wie gelungene Liebesbegegnungen, sezieren zwischenmenschliche Beziehungen und große Themen wie das Altwerden oder Freundschaft. Seit „The Reckoning“ von 2008 hat er sechs weitere Alben veröffentlicht, das jüngste 2017: „The Study on Falling“. Dass er seine alten und neuen Songs nun solo darbietet, sollte seine Fans besonders neugierig machen.

Zwischen Nina Simone, Janis Joplin und Robert Plant changiert seine Stimme, seine Musik bewegt sich von Folk über Rock bis zum lupenreinen Blues, ohne Klischees zu bedienen. Mit seiner Band greift der 38-Jährige gerne zu ausgefallenen Werkzeugen zur Klangerzeugung, Spielzeug ist ebenso willkommen wie folkloristische Instrumente. Was er bei seinem Soloauftritt wohl alles hervorzaubert? sdo