Veranstaltungen

Videos in Endlosschleife

Kunst: Mannheimer Kunstverein zeigt Schweizer Medienkünstler

Mannheim.„Das Ganze wird etwas düster sein“, sagt Martin Stather vom Mannheimer Kunstverein. Wenn ab Sonntag, 14. Juli, Peter Aersch-manns Ausstellung „Reagenz“ im Kunstverein zu sehen ist, werden die Räume nahezu abgedunkelt sein. Licht spenden nur die Videos, die zumeist tonlos in Endlosschleife an den Wänden, auf den Bildschirmen, auf einem schräg im Raum stehenden weißen Board zu sehen sein werden.

Aerschmann ist einer profiliertesten Medienkünstler der Schweiz, der Mannheimer Kunstverein zeigt ihn in Kooperation mit dem Appenzeller Kunstmuseum zum ersten Mal in Deutschland.

In den Videos geht es, wie Stather sagt, um „unsere Realität, die aber verbogen wird, die Szenen spielen sich im luftleeren Raum ab, sie scheinen zu schweben und haben so eine ganz eigene Realität“. sba

Info: Eröffnung der Ausstellung „Reagenz“ am Sonntag, 14. Juli, um 17 Uhr. Kunstverein, Mannheim, Augustaanlage 12.