Veranstaltungen

Viel Kunst auf kleinem Raum

Galerientage: Kunstverein lädt zu Vernissage, Cocktails und Lesung

Mannheim.Wer auf großen Kunstmessen ermattet aufgibt, wird sich womöglich bei den Galerientagen im Mannheimer Kunstverein besser zurechtfinden. Die sind an diesem Wochenende von Freitag, 17. Mai, bis Sonntag, 19. Mai, im Kunstverein in der Augustaanlage 58. Auf dem Programm stehen Vernissage, Cocktails, Brunch, eine Lesung (Samstag, 18. Mai, 16 Uhr, mit Claudius Kaboth) und eben ganz viel Kunst.

Kunst aus der Region

Das Ganze sei nach all den Jahren – die Ausstellung findet nunmehr zum 24. Male statt – ein bewährtes Format, erklärt Friedrich W. Kasten von der Mannheimer Galerie Kasten. Die Galerientage verstehen sich dabei als „konzentrierter Blick“ in das zeitgenössische Kunstgeschehen am Beispiel der Galerienszene im Rhein-Neckar-Dreieck. Gleichzeitig wollen die beteiligten Galerien möglichst vielen Menschen die Begegnung mit Kunst erleichtern.

Mit dabei sind unter anderem Marianne Heller und Julia Philippi aus Heidelberg, Josef Nisters aus Speyer, Linde Hollinger aus Ladenberg sowie mehrere Galerien aus Mannheim (Arthea, Döbele Kunst Mannheim, Sebastian Fath / Contemporary, Kasten, Peter Zimmermann).

Der Eintritt ist frei. Weitere Infos: 0621/40 22 08. sba

Programm: Freitag, 17. Mai, 19 bis 22 Uhr: Vernissage; Samstag, 18. Mai, 12 bis 22 Uhr: Art & Cocktail; Sonntag, 19. Mai, 12 bis 17 Uhr: Art & Brunch.