Veranstaltungen

Visionär in Begleitung

Archivartikel

Jazz: Das israelische Omer Avital Qantar spielt am 6. Juni in der Alten Feuerwache

Mannheim.Israel ist die Heimat einiger der weltbesten Jazz-Musiker unserer Zeit. Die „JazzTimes“ schrieb 2008 sogar von einer regelrechten Welle, der „Israeli Jazz Wave“. Mit Bassist Omer Avital kommt nun einer der Pioniere dieser Bewegung nach Mannheim – am Donnerstag, 6. Juni, 20 Uhr, in die Alte Feuerwache.

Der 48-Jährige fand schon früh seinen Weg zum Jazz. Nach einer Ausbildung an der renommierten Thelma Yellin Kunsthochschule und absolviertem Wehrdienst zog es Omer Avital 1992 direkt nach New York. Hier war er dabei, als der legendäre Jazzclub Smalls seine Türen öffnete und konzertierte mit Szenegrößen wie Peter Bernstein und Brad Mehldau.

Nun geht der Routinier auf Tour mit einem Quintett, das aus wesentlich jüngeren israelischen Musikern besteht. Sie sind mit Avitals Musik aufgewachsen, haben sie in ihren Highschool-Bands gespielt. Wie er selbst leben auch sie in New York. Gemeinsam mit ihrem Vorbild haben sie 2018 die Platte „Qantar“ veröffentlicht. Auf ihrer Tour werden aber nicht nur Songs vom neuen Album gespielt, auch ältere Lieder Avitals werden neu interpretiert.

Musikalisch dominieren dabei die Kompositionen des Altmeisters, aber immer wieder werden sie geschickt von Improvisationen ergänzt und ausgebaut. Das Quintett experimentiert dabei mit arabischen Klängen und Melodien, aber auch der moderne westliche Jazz, der sie in New York geprägt hat, scheint immer durch. So ist die Musik auch ein Spiegel des kulturellen Schmelztiegels, der ihre Wahlheimat ist. nowu

Info: Omer Avital Qantar, 6. Juni, 20 Uhr, Alte Feuerwache Mannheim; Abendkasse: 35 Euro.