Veranstaltungen

Wasser marsch in Mannheim

Saison-Start: Alle vier Freibäder öffnen am Samstag die Tore zu ihren Becken

Mannheim.Der Sprung ins kühle Nass – manch einer hat sich bei den Temperaturen in den vergangenen Tagen schon danach gesehnt. Am Samstag, 19. Mai ist es nun endlich so weit, die Freibäder in Mannheim öffnen ihre Tore – und Sprungtürme.

Im Moment werden noch die letzten Arbeiten nach dem Winter und Reparaturen erledigt. Am Samstag öffnen dann erstmalig alle Mannheimer Schwimmbäder gleichzeitig. Das Herzogenriedbad, das größte Bad der Quadratestadt, und das Carl-Benz-Bad, das Parkschwimmbad Rheinau und das Freibad Sandhofen laden ab dem Wochenende täglich zum Schwimmen, Planschen und Sonnen ein.

Alle vier Freibäder öffnen

Grünanlagen mit Liegewiesen und Bäumen, Flächen für Sport und Spiel mit Möglichkeiten für Basketball, Volleyball sowie Tischtennis gibt es in allen Bädern. Im Herzogenriedbad können Sportsfreunde auf drei Volleyballfeldern und in Sandhofen auf einem Feld Bälle durch die Luft pritschen. Bodenschach gibt es im Parkschwimmbad Rheinau. Für Kleinkinder gibt es in allen Freibädern Planschbecken, Kinderrutschen im Wasser und an Land sowie weitere Kinderspielgeräte. Im Herzogenriedbad laden zusätzlich der Wasserspielplatz und Kinderspielgeräte zum Platschen ein. Die Wassertemperatur beträgt in allen Freibädern 24 Grad. Die Öffnungszeiten der Bäder im Überblick: Herzogenriedbad: Das Bad hat täglich (auch an Feiertagen) von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Dienstags und donnerstags öffnet das Bad zusätzlich für Frühschwimmer ab 7 Uhr.

Carl-Benz-Bad: Das Bad öffnet montags von 13 bis 20 Uhr, dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 9 bis 20 Uhr. Mittwochs und freitags öffnet das Bad schon um 7 Uhr.

Parkschwimmbad Rheinau und Freibad Sandhofen: Montags von 13 bis 20 Uhr, dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 9 bis 20 Uhr sind die Öffnungszeiten. Als zusätzliches Angebot bietet das Parkschwimmbad jeweils mittwochs ab 7 Uhr das Frühschwimmen an.

Die Kassen schließen bei jedem Bad jeweils eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit. Die Badezeit endet eine halbe Stunde vor Schluss. Das Frühschwimmen ist auf den Bereich der Schwimmerbecken begrenzt. Bei schlechtem Wetter können die Freibäder kurzfristig später geöffnet oder früher geschlossen werden. In diesem Fall können die Besucher die Öffnungszeiten telefonisch über einen Anrufbeantworter im jeweiligen Freibad abhören. Die Freibadsaison endet am 9. September.

Änderungen Hallenbäder

Wenn die Freibäder öffnen, ändern sich auch die Öffnungszeiten der Hallenbäder in Mannheim: Das Bad auf der Vogelstang ist bereits seit Ende April in der Sommerpause. Am 17. September öffnet das Bad wieder. Das Hallenbad-Wallstadt Ost schließt morgen, Freitag, 18. Mai. Die Halle eins des Herschelbad ist montags von 13 Uhr bis 21 Uhr, dienstags und mittwochs von 6.15 Uhr bis 21 Uhr, donnerstags und freitags von 8 Uhr bis 21 Uhr, samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr und sonntags von 9 Uhr bis 18 Uhr. In der Halle zwei ist sonntags von 10 Uhr bis 13 Uhr Schwimmen für Babys und Kleinkinder.

An Pfingsten, 20. und 21. Mai, bleiben die Hallenbäder Waldhof-Ost und Herschelbad geschlossen, das Gartenhallenbad Neckarau ist von 9 Uhr bis 20 Uhr offen. ham