Veranstaltungen

Wie das Wasser sauber wird

Archivartikel

Führungen: Vielfältiges Angebot rund um die Mannheimer Kläranlagen und Kanäle

Mannheim.Abwasser – eigentlich ein Thema, mit dem sich die meisten Menschen nicht beschäftigen möchten. Dabei gibt es rund um die Abwasserwirtschaft einige spannende Dinge zu entdecken. Am Dienstag, 30. Juli, und Donnerstag, 8. August, öffnet das Klärwerk in Sandhofen seine Türen für Kinder. An beiden Tagen können die jungen Besucher von 10 bis 11.30 Uhr den Weg des Abwassers verfolgen – von den Schneckenpumpen über die mechanische und biologische Reinigung bis zum Ablaufbrunnen.

Zugang in den Quadraten

Dabei erfahren sie, wie Bakterien den Schmutz vertilgen und wie Medikamentenreste aus dem Abwasser entfernt werden. An diesen Terminen sind noch Plätze frei.

Die Einstiegstür in der Breiten Straße in F 1 ist am Montag, 2. September von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Hier können Kinder und Erwachsene über eine eiserne Wendeltreppe in die Kanalisation hinunter steigen und dort von einer Galerie aus den Hauptkanal und das Backsteingewölbe unter der Straße besichtigen. Dabei erfahren sie mehr aus dem Arbeitsalltag des Kanalbetriebs.

Historisches und Modernes

Moderne Abwassertechnik in historischen Bauwerken zeigt die Stadtentwässerung am überregionalen Tag des Offenen Denkmals am Sonntag, 8. September. Von 11 bis 16 Uhr finden Führungen an der Einstiegstür in der Breiten Straße statt. Auch Mannheims ältestes Pumpwerk Ochsenpferch öffnet zwischen 13 und 17 Uhr seine Tore.

Weitere Informationen zu den Führungen gibt es unter 0621/293 52 45 oder nach einer Mail an stadtentwaesserung@mannheim.de. Hier sind auch Anmeldungen zu weiteren Aktionen des Eigenbetrieb Stadtentwässerung Mannheim möglich. tge

Zum Thema