Veranstaltungen

Zeitreise durch die Popmusik

Rosengarten: „Weißer Ball“ als gesellschaftlicher Höhepunkt der Fasnacht

Mannheim.Es ist der glanzvollste Abend der Mannheimer Fasnacht: der „Weiße Ball“, auch „Ball am Hofe des Prinzen“ genannt, am Samstag, 18. Januar, 20.11 Uhr, im prachtvoll dekorierten Rosengarten, veranstaltet von Mannheims größter und ältester Karnevalsgesellschaft Feuerio. Stargäste in diesem Jahr sind die Musiker von Pop History.

Die Gruppe bildet das musikalische Fundament der Show „Hits & Storys“ des SWR1 Rheinland Pfalz, geht aber auch zu wenigen, ausgesuchten Auftritten auf Tournee.

Dabei lädt sie zu einer „Zeitreise“ durch die Pop-Musik-Geschichte ein. Von Robbie Williams bis Elvis Presley, von Madonna bis ABBA präsentiert die Gruppe Rock- und Pop-Klassiker. „Es ist ein generationsübergreifendes Repertoire, das Musikfans begeistert“, verspricht Volker Dressler, der Vizepräsident des Feuerio.

Zur Begrüßung der Gäste im Foyer hat Feuerio-Kultusminister Michael Witt wieder die mobile Band „Wörner-Cocktail“ engagiert. Zur Balleröffnung gibt es waghalsige Akrobatik vom „Trio Bellissimo“ aus Kiew, bekannt vom „Palazzo“. Zum Tanz spielt die Big Band „Sound Express“ aus Bad Kreuznach und ab 1 Uhr dann im Foyer „Amokoma“.

Natürlich steht der neue Prinz im Mittelpunkt. Er wird an diesem Abend inthronisiert. Es ist der bekannte Sänger Naro, genannt „Der singende Pizzabäcker“ oder „Mannheimer Eros Ramazzotti“. Moderieren wird Stefan Hoock, Ex-Prinz und Feuerio-Vizepräsident. In einem Punkt will der Feuerio auf die teils heftige Kritik von Ballbesuchern der Vorjahre reagieren. „Wir erarbeiten mit dem Dorint-Kongresshotel gerade ein Verzehrschein-Modell, um nach dem Eintreffen der knapp 1000 Ballbesucher eine zügige Versorgung mit Getränken an den Tischen zu gewährleisten“, kündigt Dressler an. pwr

Wenige Restkarten unter Tel. 0621/44 77 00 oder feuerio.de

Zum Thema