Vermischtes

Test: ADAC untersucht Taxis und nimmt schwarze Schafe ins Visier / 240 Fahrten in 12 deutschen Städten

1.394872

Archivartikel

München. Der bayerische Liedermacher Fredl Fesl hat der unverschämten Abzockerei auf den Straßen einen eigenen Song gewidmet. In seinem "Taxilied" spießt er das leidige Thema der preistreibenden Umwege auf und beklagt, wie teuer eine kurze Stadtfahrt in München werden kann. Das Lied von 1976 sei leider immer noch aktuell, sagt ADAC-Experte Robert Sauter. Denn bei dem diesjährigen Taxitest

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2714 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00