Vermischtes

Verbrechen Jugendlicher soll seinen Mitschüler mit bloßen Händen erwürgt haben / Zuneigung als Motiv?

14-Jähriger schildert Vorfall minuziös

Archivartikel

Wenden.Ein 14-Jähriger soll im Sauerland einen älteren Mitschüler erwürgt haben. Der Jugendliche habe gestanden, seinen 16-jährigen Freund in der Nähe des Schulgeländes in Wenden bei Olpe getötet zu haben, sagte gestern Abend Staatsanwalt Rainer Hoppmann in Olpe. „Es war im Rahmen einer Auseinandersetzung, die ihn wohl verärgert hat, frustriert hat.“ Es spreche einiges für eine Tat im Affekt. Der

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2066 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00