Vermischtes

Internet

16-Jähriger verübt Hackerangriffe

Archivartikel

Kiel.Hackerangriffe auf Banken aus Langeweile: Ein 16-Jähriger Niedersache und ein 20-Jähriger Baden-Württemberger sollen die Computernetze von Banken und Telekommunikationsanbietern in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin und anderen Bundesländern attackiert haben. Wegen des Verdachts der Computersabotage in besonders schweren Fällen und der versuchten Erpressung hätten Einsatzkräfte des LKA und des Bundeskriminalamtes auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe am Dienstag die Wohnungen der zwei Beschuldigten in Soltau und Calw durchsucht. Dabei seien diverse Datenträger sichergestellt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Itzehoe, das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein und das Bundeskriminalamt mit.

Von den Angriffen betroffen waren ab Juli 2019 vorübergehend mehrere Unternehmen, darunter die Deutsche Kreditbank. dpa

Zum Thema