Vermischtes

Gesundheit WHO bemängelt zu wenig körperliche Bewegung

21 Minuten aktiv sein

Archivartikel

Genf.Über 25 Prozent der Erwachsenen und rund 80 Prozent der Jugendlichen bewegen sich laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht genug. Auch in Zeiten von Corona-Lockdowns sei sportliche Betätigung wichtig, schreibt die WHO in ihren neuen Richtlinien zu körperlichen Aktivitäten: „Jede Bewegung zählt“, so WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. „Wir müssen uns alle jeden Tag bewegen, auf sichere

...

Sie sehen 50% der insgesamt 811 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema