Vermischtes

Indien: Monsun macht 1,5 Millionen Menschen obdachlos

240 Tote nach Starkregen

Archivartikel

Neu-Delhi. Nach den schlimmsten Überschwemmungen seit 60 Jahren sind in Indien insgesamt 1,5 Millionen Menschen obdachlos. 240 Tote wurden nach Medienberichten in den Bundesstaaten Karnataka und Andhra Pradesh bis gestern geborgen. Die Fluten hatten hunderte Dörfer in der Region überschwemmt.

Nach tagelangen heftigen Regenfällen besserte sich die Situation in Karnataka allmählich. In

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1079 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00