Vermischtes

Schifffahrt Frachter hat mehr Behälter in Nordsee verloren

354 Container statt nur 291

Den Haag.Das Containerschiff „MSC Zoe“ hat in der Nordsee weitaus mehr Container verloren als bisher angenommen. Mindestens 345 Behälter seien Anfang Januar auf dem Weg nach Bremerhaven über Bord geschlagen worden, teilte gestern das niederländische Ministerium für Wasserwirtschaft in Den Haag mit. Bisher war die Rede von 291 Behältern, darunter zwei mit Gefahrgütern. Eine endgültige Liste der verloren gegangenen Container werde für nächste Woche erwartet.

Die Reederei MSC begründete die Unklarheit damit, dass das Schiff erst am vergangenen Wochenende im Hafen von Danzig entladen werden konnte. Zunächst war die „MSC Zoe“, eines der größten Containerschiffe der Welt, nach Bremerhaven gefahren. Dort war ein erster Teil der Fracht entladen worden. dpa