Vermischtes

Japan

Absage wegen Atompilz-T-Shirt

Seoul/Tokio.Das umstrittene T-Shirt eines Bandmitglieds kostet die populäre südkoreanische Boygroup BTS einen geplanten Liveauftritt im japanischen Fernsehen. Die Rundfunkanstalt TV Asahi nannte die Kontroverse über das Shirt, das das Bild einer Atombombenexplosion zeigt, als Grund für die Absage des Auftritts von BTS in ihrem Programm „Music Station“ gestern. „Wir entschuldigen uns bei den Zuschauern, die sich auf die Aufführung gefreut haben“, hieß es auf der Website des Senders. Japan ist das einzige Land der Erde, auf das in einem Krieg Atombomben abgeworfen wurden – am 6. und 9. August 1945 von den USA auf Hiroshima und Nagasaki. dpa