Vermischtes

Unglück 610 Tote nach Einsturz in Bangladesch geborgen

Aktionsplan für Sicherheit in Fabriken

Archivartikel

Dhaka.Die Retter in Bangladesch finden nach dem Einsturz eines Fabrikgebäudes immer weitere Opfer unter den Trümmern. Am Wochenende wurden mehr als 100 Leichen geborgen. Elf Tage nach dem Unglück lag die Zahl der Toten bei 610. Der Schuttberg war immer noch nicht abgetragen. Regierung, Fabrikanten, Arbeitnehmer und die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) vereinbarten einen Aktionsplan für mehr

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1387 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00