Vermischtes

Prozess Zweifel an Aussagen des Vaters von Hussein K.

Alter noch immer unklar

Freiburg.Im Freiburger Mordprozess gegen Hussein K. wollen sich Staatsanwalt und Verteidiger nicht auf den Vater des Angeklagten stützen. Dessen Aussagen ließen keine verlässlichen Schlüsse auf das Alter zu, sagte Oberstaatsanwalt Eckart Berger gestern vor dem Landgericht. Die Angaben des im Iran lebenden Vaters in einem Telefonat hatten vor zwei Monaten für Verwirrung gesorgt. Der Mann hatte ein Geburtsdatum genannt, nach dem Hussein K. heute 33 Jahre alt wäre. Dies sei nicht glaubwürdig, attestierte der Staatsanwalt. Außerdem sagten zwei Sachverständige des Landeskriminalamtes aus, die dem Täter ein gewaltsames Vorgehen bescheinigten.

Der Prozess wird am 20. Februar fortgesetzt. Befragt werden sollen ein Rechtsmediziner sowie ein Polizeibeamter. dpa