Vermischtes

Wetter Höhepunkt der Hitzewelle erwartet

Am Rekord gekratzt

Archivartikel

Offenbach.Eine neue Hitzewelle bringt Deutschland mit rekordverdächtigen Temperaturen zum Schwitzen. Ihren Höhepunkt soll sie am Donnerstag erreichen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) werden in der Westhälfte Deutschlands verbreitet Höchstwerte zwischen 37 und 40 Grad erreicht und an einigen Orten überschritten. Ob es auch heißer als 40,3 Grad wird und der deutsche Hitzerekord von 2015 im unterfränkischen Kitzingen geknackt wird, bleibt abzuwarten.

Am Mittwoch wurde der deutsche Rekordwert nur knapp verfehlt. Mit 40,2 Grad war es in Saarbrücken (Stadtteil Burbach) nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am heißesten. Das ist der bundesweit höchste gemessene Wert in diesem Jahr. Die höchsten Tagestemperaturen werden in der Regel bis etwa 17 Uhr erreicht. Es habe auch noch den Wert einer Bundeswehr-Messstation in Geilenkirchen in Nordrhein-Westfalen mit 40,5 Grad gegeben, sagte ein DWD-Sprecher. Diesen Spitzenwert könne der DWD aber nicht bestätigen.

Auch an den Orten, an denen nicht mit Rekorden zu rechnen ist, bleibt es am Donnerstag laut DWD mit 32 bis 37 Grad sehr heiß. Temperaturen unter 30 Grad sind nur an der Ost- und Nordseeküste oder auf den Bergen oberhalb von 1000 Metern zu finden. dpa

Zum Thema