Vermischtes

Verbrechen: Polizei erschießt im neuseeländischen Christchurch lebensmüden Mann

Amoktäter im Rollstuhl

Archivartikel

Wellington. Ein Mann im Rollstuhl, der mit Gewehr und Schrotflinte seine Nachbarschaft terrorisiert hat und sterben wollte, ist in Neuseeland von der Polizei erschossen worden. Der 42-Jährige verletzte in Christchurch zwei Menschen und weigerte sich, die Waffen niederzulegen. Im Schusswechsel mit der Polizei wurde er dann tödlich getroffen, so die Sicherheitskräfte gestern. Er hatte über 100

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1393 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00