Vermischtes

Angeblicher Wolfsangriff bleibt unbestätigt

Steinfeld.Für den angeblichen Angriff eines Wolfes im niedersächsischen Steinfeld haben Forscher keine Belege gefunden. Die DNA-Analyse im Auftrag des niedersächsischen Umweltministeriums bestätigte nicht, dass es ein Wolf war, hieß es. Ein Gemeindearbeiter war vergangene Woche gebissen worden, wie er der Polizei später berichtete. Der Mann arbeitete in einer Grünanlage. Als er nach hinten griff, sei seine Hand festgehalten worden. Er war überzeugt, einen Wolf zu sehen, der zugeschnappt hatte. Im Falle einer Bestätigung wäre es der erste Angriff auf einen Menschen in Deutschland gewesen. dpa