Vermischtes

Verhandlung Altenpflegerinnen haben 104-Jährigen mit falscher Medikamenten-Dosis getötet / Geldstrafe und Verwarnung

Angeklagte verschwindet vor Urteil

Archivartikel

Düsseldorf.Der 104-Jährige war schwer krank und wollte sterben. Von seinem Sohn hatte er sich bereits verabschiedet und danach im Düsseldorfer Pflegeheim einen Suizidversuch unternommen. Seinem Arzt zufolge lag er bereits im Sterben, als seinen Pflegerinnen einen Tag später ein folgenschweres Missgeschick widerfuhr. Sie spritzten dem 104-Jährigen eine Überdosis eines starken Schmerzmittels.

Der

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1558 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00